HF Group Hamburg HF Group Hamburg HF Group Hamburg

HF Group Hamburg

2020 wurde in Harburg der neue Firmensitz der Harburg Freudenberger Maschinenbau GmbH eröffnet, ein Entwurf von PSP Architekten. Den Entwurf und die Realisierung des Open Office Konzeptes mitsamt den Sonderbereichen wie Lounges, Cafeteria und Teeküchen haben wir übernommen.

Der Neubau auf einem Gelände hinter dem Harburger Bahnhof besteht aus einem Bürogebäude sowie einer Montage- und Logistikhalle; er umfasst insgesamt 13.700 Quadratmeter. Zwischen Juni und Dezember 2019 haben wir mit vier Mitarbeitern und in Kooperation mit PSP Architekten die Gestaltungsplanung von A bis Z ausgeführt.

Mit Hilfe von Belegungsplänen, Skizzen, Renderings und Collagen konnten wir im engen Austausch mit dem Kunden das Konzept ideal abstimmen und die Wünsche des Bauherrn genau umsetzen.

Idee
Umsetzung
Idee
Umsetzung

Um die Kommunikation zu fördern und den Austausch zwischen den 220 Kollegen zu erleichtern, gibt es keine festen Arbeits-, sondern gut 175 non-territoriale Arbeitsplätze (das entspricht einer Desk-Sharing-Rate von 1,25). Ergänzt durch weitere Zonen wie Loungebereiche mit Soft Work Sofas von Vitra, Konferenzräumen und agilen Zonen übersteigt die Kapazität der Arbeitsorte die Anzahl der Mitarbeiter und es entsteht maximale Flexibilität.

Die Büroflächen sind als Open Offices gestaltet. Dabei gibt es Zonen, in denen unterschiedliche Aufgaben ausgeführt werden und somit variierende Ansprüche an die Lautstärke bestehen. Rund um die höhenverstellbaren Tische „Winea Flow“ von Wini sorgen beispielsweise Paneele für eine verbesserte Raumakustik.

Offene Zonen für mobiles und agiles Arbeiten sind mit Tribünen, mobilen Stellwänden sowie Flipchart-Tischen zum Stehen und Sitzen ausgestattet. Als Rückzugsorte eignen sich die vielen Focus-Boxen sowie verschiedene Besprechungsräume, die mal durch Glaswände abgetrennt sind und mal durch schallschluckende Vorhänge temporär abgeteilt werden können. Die Mittelzonen haben wir durch Funktionseinheiten wie Locker, Garderoben und Stehtresen aufgewertet.

„In der gesamten Projekt-Entwicklung vom Konzeptentwurf bis hin zur Auslieferung und dem After Sales Service habe ich in Gärtner einen sehr kompetenten und extrem verlässlichen Partner gefunden.“,

sagt HF-Projektleiter André Schindler. Tatsächlich hat uns nicht nur das Team der HF Group mit seiner Entscheidungsfreudigkeit sehr unterstützt, sondern darüber hinaus funktionierte auch die enge Abstimmung mit dem Projektteam von PSP Architekten ideal.

Idee
Umsetzung
Idee
Umsetzung

Die Auswahl der Farben orientiert sich an der bestehenden CI der HF Group; Mitarbeiter und Besucher finden sich in einer einheitlichen Farbwelt wieder.

Aufgelockert wird das Blau-Grau durch Dancing Walls und die bunten „Stool-Tools“ von Vitra, die Tisch und Stuhl in einem sind, sowie die multifunktionalen Boxen „Pixel“ von Bene. Auch die Begrünung in den Büros und in den Aufenthaltsbereichen setzt Akzente und sorgt für eine angenehme Atmosphäre.

Eames Plastic Armchair RAR
Eames Plastic Sidechair DSX 240,– €

Wenn nach den Designern des 20. Jahrhunderts gefragt wird, werden immer wieder Charles und Ray Eames genannt. Die Ehepartner und Designer ergänzen sich kongenial durch skulpturale Qualität und konstruktive Klarheit.

Die Eames Stühle aus den 50er Jahren sind die Prototypen für Kombinationsmöglichkeiten zwischen Sitzschale und Untergestell. Die Kombination aus einer Kunststoffschale und einem Vierbein-Untergestell der Stühle kreieren einen Kontrast, der für atmosphärische Wärme sorgt.

Ob im Esszimmer, Büro, Restaurant, Wartezimmer, oder als Terrassenstuhl, die Eames Stühle sind flexibel in den unterschiedlichsten Umgebungen einsetzbar. Dieser Stuhlklassiker steht für seine organische Sitzschale die sich geschwungen an den Rücken schmiegt.

Die Stühle werden standardmäßig mit schwarzen Filzgleitern für Holzböden geliefert. Auf Wunsch können diese gerne auch auf schwarze oder weiße Kunststoffgleiter für Teppichböden umgestellt werden. Dafür bitte im Kommentarfeld bei der Bestellung die entsprechende Ausführung erwähnen.

Design Charles und Ray Eames 1950

Material

  • Sitzschale Polypropylen
  • Vierbein-Stahlrohruntergestell

Maße

  • B 46,5  T 55  H 83  SH 43cm

10 Jahre Garantie

Um die Garantie zu erhalten, muss der Artikel innerhalb von drei Monaten ab Kaufdatum bei Vitra registriert werden. Die vollständigen Garantie-Bedingungen und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie hier:

https://www.vitra.com/de-de/page/warranty

Die Abbildungen zeigen noch weitere Produkte und Dekorationen, diese sind nicht im Preis enthalten.

240,– €

Eames Plastic Sidechair DSX
Sessel Alcove Highback Work 6.540,– €

Das „Raum im Raum”-Konzept, das Vitra schon lange und intensiv mit den Designern Ronan und Erwan Bouroullec verfolgt, ist die Idee, mobile mikroarchitektonische Elemente in offenen Flächen zu platzieren, um Rückzugsräume für konzentriertes Arbeiten und Besprechungen zu schaffen.

Alcove wurde ursprünglich für das Open Space Office als Rückzugsort für Mitarbeitern entworfen, die sie vor der Hektik rundherum abschirmen. Inzwischen wurde die Palette um viele Modelle erweitert - auch für den Einsatz im Wohnbereich als Lowback.

Technische Daten

  • die Sitzbezüge sind abnehmbar
  • Armlehne links, sitzend rechts oder rechts, links sitzend

Material

  • Rahmen/Tragstruktur Stahlrohr glanzchrom oder pulverbeschichtet (glatt), Metallrahmen mit MDF-Platte
  • Korpus hohe Rücken- und Seitenpaneele für optische und akustische Abschirmung, mit eingearbeiteter MDF Platte, über Reissverschlüsse miteinander verbunden
  • Sitz- und Rückenkissen Polyurethanschaum und Polyesterwatte
  • Work Upholstery für arbeitsorientiertes Sitzen
  • Box MDF-Korpus mit Polyurethanschaum-Auflage
  • Füsse Stahlrohr glanzchrom oder pulverbeschichtet (glatt)
  • Tablar Zwei verklebte und lederbezogene MDF-Platten

Maße

  • B 126,5  T 86  H 136 cm
  • Sitzhöhe Work Upholstery 48 cm (eingesessen 38,5 cm, ermittelt nach EN 1335-1).

Wenn Abbildungen noch weitere Produkte und Dekorationen zeigen, sind diese nicht im Preis enthalten. Viele Bezüge und Gestellfarben sind bestellbar - wir beraten Sie gerne!

6.540,– €

Sessel Alcove Highback Work
Pixel Box mit großer Öffnung 89,– €

In Co-Working Spaces, Start Ups und Team Spaces herrscht „Hands-On“-Mentalität. Sind Macher am Werk, ändern sich die Anforderungen an die Räumlichkeiten schnell. Mit Pixel werden diese Bereiche mit wenigen Handgriffen umgestaltet: das Regal wird zur Workbench, die Bank zum Stehpult. Pixel Boxen können zu verschiedenen Möbeln zusammengebaut werden. Ob Tisch, Stauraum oder Sitzgelegenheit – Pixel spielt immer mit und bietet gleichzeitig Raum für Veränderung.

Design Christian Horner

Material

  • Boxen 12 mm Kiefernsperrholz unbehandelt, Stellfuß Kunststoff schwarz, Bügel Stahl (klappbar) schwarz
  • Trays (Zwischenelement und Ablage) 12 mm Kiefernsperrholz unbehandelt, Stellfuß Kunststoff schwarz, schließt die Box
  • Top (schließt die Pixel Box) 19mm Melaminspanplatte oder·38mm Leichtbau-Wabenplatte mit Melaminoberfläche mit aufgeschraubten Verbindern, Farbe MW weiß
  • Wheel Tray (Basisplatte auf Rollen) 12mm Kiefernsperrholz unbehandelt, 4 Stück Lenkrollen mit Feststeller, Basis für Pixel Tower und Pixel Wheel Lounge, maximale Belastung 200kg
  • Pixel Pad (Sitzauflage) 20mm, Zellkautschuk in schwarz, brandhemmende Ausführung
  • Pixel Soft Pad (Sitzkissen) Kern aus Polyurethan Schaumstoff in schwer entflammbarer Ausführung nach BS 5852 Part 2, Ignition Source 5 (Crib 5), Stoffbezug, P0 - P4 laut Bene Sitzmöbel Kollektion Unterseite immer in Corovin Stoff, schwarz im Set zu je 3 Stück (in gleicher Ausführung)

Wenn Abbildungen noch weitere Produkte und Dekorationen zeigen, sind diese nicht im Preis enthalten. Viele weitere Kombinationen sind bestellbar. Wir beraten Sie gerne!

89,– €

Pixel Box mit großer Öffnung

Projektinformationen

Fragen zum Projekt?

Wilke Lowin

Telefon: +49 40 356009-918

Mobil: +49 151 15019119

.(JavaScript must be enabled to view this email address)

Weitere Referenzen und Themen ...