Janua Janua Janua
Janua

„Janua steht für Möbel, in die man sich jeden Tag neu verlieben möchte“, sagt Christian Seisenberger, Gründer von Janua und gelernter Tischler mit einem Faible für traditionelles Handwerk einerseits und zeitloses Design andererseits. 2005 begann Seisenberger im bayerischen Armsdorf mit der Produktion seiner charakterstarken Möbel, der Name Janua leitet sich dabei vom Gründungsmonat Januar ab.

Der kleinen Möbelmanufaktur stellt sich täglich der Herausforderung einer manuellen Serienfertigung. Mit Liebe zum Detail, ohne aber das große Ganze aus den Augen zu verlieren, produziert Janua seine Produkte. Zunächst drehte sich alles um Ess- und Arbeits- oder Konferenztische aus Massivholz, bei denen sich klare Formen mit natürlichen Materialien verbinden. Später wurde das Sortiment erweitert, etwa um hochwertige Platten aus Hochdrucklaminat mit farbiger Oberfläche sowie um aufgearbeitetes Altholz. Kombiniert mit Wangenfüßen aus Rohstahl entstehen einzigartige Tische mit naturbelassenen, gekalkten oder geölten Oberflächen, die unverfälscht und geradlinig daherkommen. Die Janua-Kollektion ist über die Jahre durch Betten, Hocker, Regale, Kommoden, Sideboards, Schränke und Sitzbänke ergänzt worden. Dabei kombiniert das flexible Team – 21 Mitarbeiter und acht externe Designer – hochpräzise Maßarbeit mit projektbezogenen Sonderanfertigungen, stets individuell  angepasst an die Wünsche und Anforderungen der Kunden. Zu den jüngsten Produkten zählen die drei Editionen „Stefan Knopp“, „Raucheiche“ und „Altholz“.

Janua im Shop

Zur Hersteller-Website

Übersicht Marken

  • Q
  • Quinze & Milan
  • X
  • XAL