GÖRG Rechtsanwälte

GÖRG Rechtsanwälte

Für die gut 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihres Hamburger Standorts mietete die GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, eine der größten deutschen Wirtschaftssozietäten, rund 4.200 m² hochmoderne Räume hinter historischer Fassade mit Fleet- und Rathausblick in dem von Art-Invest Real Estate entwickelten Gebäudeensemble „Alter Wall“. Wir haben die Innenausbau- und Lichtplanung der sich über drei Geschosse erstreckenden Büro- und Konferenzräume von Beginn an begleitet.

„Die Aufgabe bestand darin, für die großzügigen Neubauflächen einen Ausgleich zwischen repräsentativem Standort und zeitgemäßem Büro zu finden.

Das Ziel waren Räume, in denen wir Tag für Tag gerne beraten und arbeiten. Neben der von den denkmalgeschützten Teilen des Ensembles vorgegebenen Traditionalität in Nachbarschaft zum Rathaus ging es darum, neue Elemente in die Planung einzubringen, um auch mittel- und langfristig einen passenden Rahmen für innovatives Arbeiten für und mit den Mandanten zu gewährleisten,“ sagt Dr. Sergio Bińkowski, Partner im Hamburger Büro von GÖRG.

Die Kanzlei ist seit Anfang 2013 auch in Hamburg vertreten und setzte bereits für das erste Büro in der Hansestadt auf unsere Einrichtungsplanung. Einige Klassiker, die damals zum Einsatz kamen, finden seit dem Umzug in neuer Kombination weiterhin Verwendung. Blau ist die wohl hanseatischste Farbe. Für das Interieur haben wir allerdings nicht nur auf die klassische dunkle Variante, sondern auf eine fein abgestimmte Mischung aus unterschiedlichen Blautönen gesetzt. Diese vermitteln ideal zwischen den Farben der Gebäudefassade und den Wänden und Böden der Innenräume: Bronze, Weiß und Braun.

Wir haben nicht nur die Sonderbereiche gestaltet – Empfang mit Wartebereich, Konferenzräume und Lounges, die Küchen- und die Barbereiche, sondern im Rahmen der Umzugsvorbereitung auch die vorhandenen Arbeitsplätze inventarisiert und in die neue Raumaufteilung eingefügt, so dass der Umzug reibungslos an nur einem Wochenende erfolgen konnte.

Die schon im ersten Hamburger Büro von GÖRG verwendeten flexiblen Konferenztische aus der Serie „Confair“ von Wilkhahn wurden nicht ersetzt, sondern erhielten im Sinne der Nachhaltigkeit neue, strapazierfähige Tischoberflächen aus Fenix. Sie passen so ideal in die neuen Konferenzräume, die mit Schiebewänden und modernster Medientechnik ganz unterschiedliche Raumszenarien ermöglichen.

Die Variabilität der großen Konferenzräume setzt sich in den kleinen Besprechungsräumen in der Einrichtung fort: Hier kommen in jedem Raum andere Möbel- und Leuchtenklassiker zum Einsatz und bieten für alle Gespräche die passende Atmosphäre. Unterstrichen wird das zugleich zeitgemäße und klassische Ambiente durch Werke verschiedener Gegenwartskünstler.

Für die Möblierung kamen unter anderem Leuchten und Möbel von &Tradition, Artek, B&B Italia, Knoll International, Louis Poulsen, Occhio, Sattler und Zanotta zum Einsatz.

Aluminium Chair EA 117 ab 2.184,– €

Charles Eames, geboren 1907 in St. Louis, Missouri, eröffnete 1930 sein eigenes Architekturbüro. Ray Eames, geboren 1912 in Sacramento, Kalifornien, studierte Malerei bis sie sich 1940 an der Cranbook Academy of Art immatrikulierte, wo sie Charles kennlernte, der dort seit Kurzem Leiter der Abteilung für Industriedesign war. Das Paar heiratete 1941 und zog nach Los Angeles, wo sie gemeinsam an ihren Möbelentwürfen arbeiteten, von denen viele in die Designgeschichte eingegangen sind. Während Charles den technischen Teil im Blick hatte, war es Ray, die aufgrund ihrer Ausbildung den künstlerischen Part übernahm.

Die Stühle der Aluminium Group werden seit 2019 neben einer verchromten und Aluminium polierten Gestellversion auch in schwarz gepulvert produziert. Kombiniert mit der Vielfalt und stets aktualisierten Auswahl an Bezügen ist es möglich, den Stühlen stets ein neues Gesicht zu geben. So lässt sich für jede Umgebung der passende Stuhl finden.

Design Ray & Charles Eames 1958

Technische Daten

  • regulierbare Rückneigemechanik
  • in der vordersten Position arretierbar
  • Sitzhöhe über Gasfeder stufenlos verstellbar
  • drehbar
  • mit Armlehnen

Material

  • Bezug Stoff Hopsak oder Leder
  • 5-Sternfuß und Gestell tiefschwarz beschichtet, verchromt oder Aluminium poliert
  • Rollen weich gebremst für harte Böden (Standard)
  • Rollen hart gebremst für weiche Böden (bitte bei Bestellung angeben)

Maße

  • Stuhl EA 117 B 58  T 56,5-65  H 83-95  SH 38,5-50,5 cm

Die Abbildungen zeigen noch weitere Produkte und Dekorationen, diese sind nicht im Preis enthalten. Bei bildlicher Darstellung der Stoffe und Leder kann es zu Farbabweichungen kommen. Viele weitere Varianten sind bestellbar. Wir beraten Sie gerne!

ab 2.184,– €

Aluminium Chair EA 117

Projektinformationen

Fragen zum Projekt?

Hubertus Ronnenberg

Telefon: +49 40 356009-946

Mobil: +49 151 15019104

.(JavaScript must be enabled to view this email address)

Weitere Referenzen und Themen ...