Mondia

Mondia

Mondia ist ein Technologieunternehmen, das sich auf die Vermarktung und den Vertrieb von digitalen Inhalten spezialisiert hat. In Hamburg wurde kürzlich ein neues Büro in der Caffamacherreihe eröffnet, dessen Ausstattung es gleich auf den Punkt bringt: dies ist ein kreativer Ort.

Ein Think-Tank soll das Büro von Mondia in Hamburg sein, bei dem schon die Einrichtung auf das ebenso dynamische wie innovative Arbeitsumfeld verweist. Bislang arbeiten an dem Standort in der Caffamacherreihe 75 Mitarbeiter, aber Platz ist für 100, die personellen Expansionspläne wurden bei der Planung durch Neotares gleich mit einbezogen. Das Open-Space-Office befindet sich im vierten Stock des sogenannten Brahmsquartiers, einem 24.000 Quadratmeter großen Bürogebäude von Reimer + Partner, dessen Fassaden durch ein Raster von quadratischen, raumhohen Fensteröffnungen gegliedert werden. Der Ausblick nach draußen ist also von allen Zonen im Mondia-Büro gewährleistet.

Die einzelnen Zonen sehen verschiedene Arbeitssituation vor: Den Rückzug für ein ruhiges Telefongespräch in eine verglaste Box, die lockere Besprechung zu zweit in einem leuchtend roten Kubus, die Konferenz in größerer Runde in einem abgeschlossenen Raum oder eben die kommunikative Arbeitssituation am normalen Schreibtisch oder den verschiedenen Inseln mit gemütlichen Sofas, Bänken oder Poufs. Eine Referenz an den Standort Hamburg sind die Namen der einzelnen Bereiche, die mit runden Plaketten gekennzeichnet sind. Vom „Grünspan“ über die „Brücke 10“ bis zu „Penny Lane“ und „Star Club“ – ja, die Beatles sind erst in der Hansestadt so richtig durchgestartet – haben alle Namen einen Bezug zur Stadt.

Die dominierenden Farben in den Räumen von Mondia sind verschiedenen Grautöne und Weiß sowie helle Holznuancen. Aber dafür setzen einzelne Möbel knallige Akzente. Dazu gehören unter anderem der Kreiselsessel „Spun“, ein Entwurf des Architekten Thomas Heatherwick für Magis, der Pouf „Five“ des Designerduos Anderssen & Voll für Muuto und der Sessel „Frankie EC“ der Designer Färg & Blanche für Johanson Design. Dazu haben wir Klassiker wie die „Cork Family“ von Vitra und Stühle aus der Kollektion „About a Chair“ von Hay kombiniert.

Rotierender Sessel Spun 446,– €

Spun ist nicht nur ein Sitz. Spun wurde entwickelt, um sich zu bewegen. Der Körper des Kreiselsessels erinnert an eine Garnspule oder eine Tongefäß von der Drehscheibe. Ein Film über den Spun zeigt die Funktion und die Freude am Sitzen.

Spun - der Film

Design Thomas Heatherwick 2010

Technische Daten

  • für den Außenbereich geeignet

Material

  • Polyäthylen rot, dunkellila, anthrazitgrau oder weiß

Maße

  • 91 cm rund, H 55/78 cm

Wenn Abbildungen noch weitere Produkte und Dekorationen zeigen, sind diese nicht im Preis enthalten.

446,– €

Rotierender Sessel Spun

Projektinformationen

Fragen zum Projekt?

Hubertus Ronnenberg

Telefon: +49 40 356009-946

Mobil: +49 151 15019104

.(JavaScript must be enabled to view this email address)

Weitere Referenzen und Themen ...