Walter Knoll und der „Leadchair“

Walter Knoll steht für meisterhaftes Handwerk und den perfektem Umgang mit Leder. Die Stücke von zeitloser Ästhetik, wie der „Leadchair Soft“ passen ins Büro ebenso wie in ein stilvolles Zuhause mit Homeoffice.

Die spezielle Kompetenz von Marke Walter Knoll reicht bis ins Jahr 1865 zurück: Damals gründete Wilhelm Knoll sein „Leder Geschäft“ in Stuttgart. Seine Söhne Willy und Walter übernahmen das väterliche Unternehmen und begannen mit der Produktion von Sitzmöbeln – „Prodomo“ gilt als das erste moderne Polstermöbel der Geschichte, mit dem 1927 neun Wohnungen in der neu errichteten Weißenhofsiedlung in Stuttgart ausgestattet wurden.

In der Folge sind zahlreiche Klassiker dazugekommen: Clubsessel wie der 369 oder der Sheru, der 375 Barhocker, Sofas wie das Jaan Living und Tische wie zum Beispiel der Moualla oder der Seito.

Seit 1993 die Möbelfamilie Benz das Unternehmen Walter Knoll übernahm, sind vielfältige Kollektion in Zusammenarbeit mit renommierten Architekten und Designern entstanden. Zu den großen Namen zählen Lord Norman Foster und Pearson Lloyd ebenso wie Kengo Kuma, Ben van Berkel und natürlich EOOS. Das österreichische Designer-Trio hat maßgeblichen Anteil an dem Erfolg des Herstellers, ihre Entwürfe verkörpern den Marken-Kern von Walter Knoll perfekt.

„EOOS ist eine tragende Säule der Marke und hat die Erfolgsgeschichte in den letzten 20 Jahren entscheidend mitgeschrieben“

so Markus Benz, CEO von Walter Knoll.

Die Entwürfe des Trios sind geprägt von der Verwendung natürlicher Materialien, Ressourcen werden sparsam eingesetzt und der zeitlose Look sorgt für ästhetische Langlebigkeit. Diese Form von Nachhaltigkeit findet sich unter anderem in dem „Leadchair Soft“, der in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist. Es gibt den Stuhl als Chefsessel sowie als Konferenz- oder Besucherstuhl. Typische Merkmale sind die fließenden Formen und die klare Kontur. Und hervorzuheben ist das weiche Leder, das direkt auf das formgeschäumte Polster aufgebracht ist. Ein ebenso stilvoller wie komfortabler Sessel fürs Büro oder eben auch fürs Homeoffice.

Chefsessel Leadchair Executive 2000 ab 4.263,– €

Das klare Erscheinungsbild dieses Chefsessels setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen. Fließende Formen modulieren das elegante Polster mit herrlich weichem Leder. Fußkreuz, Drehsäule, Sitz- und Rückengabel sowie die Armlehnen scheinen aus einem Guss. Hohe Funktionalität durch die Synchronmechanik ist gewährleistet.

Design EOOS

Material

  • Bezug Leder Elen 1230 schwarz Gr. 65
  • Leder Elen Wachsleder - naturbelassenes Reinanilinleder mit feiner Oberfläche 1,3 bis 1,4mm stark
  • Sitz und Rücken formgeschäumt
  • Bezug und Formschaum sind durch Kaschierung miteinander verbunden
  • 5-Fuß-Kreuz auf Rollen
  • Gestell Aluminium hochglanz-poliert, drehbar oder
  • Bezug Leder Congress 251 schwarz Gr. 55
  • Leder Congress Nappaleder - leicht pigmentiert mit einer ausgesprochen fein strukturierten Oberfläche 1,2 bis 1,4mm stark
  • Sitz und Rücken formgeschäumt
  • Bezug und Formschaum sind durch Kaschierung miteinander verbunden
  • 5-Fuß-Kreuz auf Rollen
  • Gestell Aluminium hochglanz-poliert, drehbar

Funktion

  • Synchronmechanik mit Gewichtsregulierung
  • Federkraft über Dreh-Zylinder individuell einstellbar
  • arretierbar in vorderer Stellung
  • stufenlos höhenverstellbare Gasfeder
  • lastabhängig gebremste Doppelrollen mit optimalem Rollwiderstand

Maße

  • B 78  T 78  H 127-135  SH 43-52cm
  • Sitztiefe 47cm
  • Armlehnenhöhe 68-77cm

Hinweis zum Leder Elen

Die Lichtechtheit ist gut. Dunkle und intensive Quality Farben können anfänglich einen leichten Farbabrieb haben. Patina und entstehende Glanzstellen sind im Gebrauch warentypisch. Atmungsaktivität ist sehr gut.

Hinweis zum Leder Congress

Die Lichtechtheit ist überdurchschnittlich gut. Die Reibeechtheit (der Farbabrieb) ist gut. Die Atmungsaktivität ist auch gut.

Die Abbildungen zeigen noch weitere Produkte und Dekorationen, diese sind nicht im Preis enthalten.

ab 4.263,– €

Chefsessel Leadchair Executive 2000