Unsere Projekte des Jahres 2018

2018 hatten wir wieder zahlreiche spannende Projekte. Es ging dabei u.a. um die Einrichtung großer Kanzleien, Hotels und Privathäuser. Jede Aufgabe hat dabei ihren ganz besonderen Reiz – aber sehen Sie selbst…

Villa in Othmarschen (© Jonas von der Hude)

Kein Mensch wohnt wie ein anderer. Und kein Mensch arbeitet wie ein anderer. Deshalb haben wir uns bei Gärtner darauf spezialisiert, maßgeschneiderte Einrichtungslösungen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse zu entwickeln. Sei es ein gemütliches Ambiente für eine Familie, bei dem die Wünsche von Eltern und Kindern gleichermaßen berücksichtigt werden. Oder sei es ein Open Space-Office, in dem es Rückzugsräume für ungestörte Telefonate oder kleine Besprechungsrunden ebenso geben muss wie einen öffentlichen Bereich, wo gemeinsam gegessen, privat kommuniziert und vielleicht sogar gespielt werden kann.

Gärtner hat das Know-how, um stimmige Konzepte für die unterschiedlichsten Anforderungen zu entwickeln. Am Anfang steht jeweils das Gespräche, um Notwendigkeiten und Vorstellungen auszuloten. Unsere Mitarbeiter, Experten in Sachen Farbgestaltung, Materialien, Lichtplanung, Raumakustik, und nicht zuletzt Möblierung, setzen dann das Projekt in die Tat um. Zu unserem Service gehören vorausschauende Planung und prompte Lieferung sowie intensive Betreuung und sorgfältige Montage vor Ort.

2018 haben wir unter anderem gemeinsam mit der Inneneinrichterin Ulrike Blüthmann-Birkholz und der Lichtplanerin Katja Winkelmann eine Villa in Hamburg Othmarschen in ein ungewöhnliches Zuhause verwandelt. Durch das Zusammenspiel von kräftigen Farben in unterschiedlichen Nuancen und Mustern haben die Räume nun einen ganz eigenen Charakter.

Bei einem anderen privaten Projekt in Husum ging es darum, die passende Einrichtung für ein Haus zu finden, bei dem ein Tisch als Mittelpunkt des gesamten Lebens und Wohnens fungiert.

Für Hamburgs neues Luxushotel „The Fontenay“ sind wir ebenfalls tätig geworden. Vom Weinkeller bis zur Dachterrasse und vom Mitarbeiterrestaurant bis zur Bar haben wir in enger Abstimmung mit den Architekten und dem Hotel viele individuelle und unkonventionelle Stücke geschaffen.

Mit einem Office-Projekt wurden das Berliner Architekturbüro de Winder und die Archipark-Architekten aus Hamburg von der europäischen Wirtschaftskanzlei Noerr LLP beauftragt. Wir haben die Kreativen bei der Gestaltung des neuen Standortes im denkmalgeschützten Prienhaus am Jungfernstieg unterstützt.

Eine ganz andere Herausforderung war ein Auftrag der Hamburger Volksbank: In Hammerbrook haben wir Räume gestaltet, die als Orte der Begegnung und des Austausches für Seminare, Schulungen und Veranstaltungen genutzt werden und die sich darüber hinaus für flexibles Arbeiten eignen. An eine klassische Einrichtung von Bankräumen erinnert hier nichts.

Und auch bei dem Online-Spieleentwickler InnoGames kann man eine bunte Mittagspause verbringen...

In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen unsere spannendsten Projekte vor. Mehr Informationen dazu erhalten Sie bei uns im Showroom – kommen Sie gerne vorbei.