Raumteiler „Reverso“

Das ebenso innovative wie attraktive Raumsystem von Création Baumann spielt mit Ein- und Durchblicken sowie mit Licht und Schatten.

Raumteiler „Reverso“

In größeren Räumen bedarf es in manchen Fällen der optischen Trennung von verschiedenen Bereichen. Manchmal soll auch nur ein bestimmter Teil nicht einsehbar sein, etwa weil sich an einer Wand eine Küchenzeile befindet oder weil dort Kopierer und Regale stehen. „Reverso“ ist ein System aus dem Bereich der Funktionstextilien, das sich durch Stabilität ebenso auszeichnet wie durch Flexibilität. Es kann Räume gliedern und gewährleistet dabei trotz allem eine raffinierte Semi-Offenheit.

Yann Mathys, Absolvent der ECAL Hochschule für Kunst und Design in Lausanne, hat mit „Reverso“ ein neuartiges System entworfen und in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen Création Baumann zur Marktreife entwickelt. Der interaktive Raumteiler mit papierähnlichem Charakter hat durch eine innovative Schneidetechnik eine Art Schuppenstruktur. Streicht man mit der Hand darüber, verändert sich die Position der einzelnen Schuppen – und damit der Lichteinfall bzw. die Möglichkeit der Durchsicht. Das System wird mit Hilfe von Aluschienen und Drahtseilen zwischen Decke und Boden befestigt, wobei die Fixierung der Schienen wahlweise mit oder ohne Abstand zur Decke bzw. zum Boden möglich ist. Die Spanntechnik erlaubt es, „Reverso“ optimal in jede Umgebung einzupassen. Die Höhe des strapazierfähigen, wasserdichten, flammhemmenden und recycelbaren Polyethylen-Raumteilers beträgt stets 350 Zentimeter, Standardbahnen sind in Intervallbreiten von 5,5 Zentimetern – erhältlich von 71,5 bis 132 Zentimeter Breite ­­– bestellbar.

Reverso ist jetzt auch bei uns in der Ausstellung zu sehen oder hier im Film.