Hans J. Wegner-Aktion

Beim Kauf der sogenannten „The Five First Masterpieces“ und einiger weiterer Produkte, die Hans J. Wegner für Carl Hansen & Søn entworfen hat, erhalten Sie bis zum 30. Juni 2019 einen Rabatt von 20 Prozent.

Aktion The Five First Masterpieces (© Carl Hansen)

Das nennt man Fingerfertigkeit und besonderes handwerkliches Geschick: Für das Flechten einer Sitzfläche des Stuhls „CH23“ aus hochwertiger Papierkordel braucht ein erfahrener Mitarbeiter von Carl Hansen & Søn ungefähr 90 Minuten. Eine Maschine könnte diese ebenso ergonomische wie bequeme Sitzfläche in dieser Form nicht auf das Stuhlgerüst spannen. Tatsächlich ist die von Hand gefertigte Bespannung so robust und elastisch, dass sie das bereits 1949/1950 von Hans J. Wegner designte Modell zu einem idealen Esstischstuhl macht. Ein spezielles Kennzeichen der schlichten Rückenlehne des „CH23“ sind die kreuzförmigen Abdeckungen der Nahtstellen von Lehne und Hinterbein. Dieses Detail spricht nicht nur für die handwerklichen Kenntnisse des gelernten Tischlers Wegner, sondern auch für die Kompetenz der heutigen Mitarbeiter von Carl Hansen & Søn.

Aber der „CH23“ ist nur eins der Meisterstücke der „The Five First Masterpieces“. Die anderen vier sind der Lounge Chair „CH22“, der „CH24“, auch „Wishbone Chair“ genannte Stuhl mit der charakteristischen Y-förmigen Rückenlehne, der Lounge Chair „CH25“ sowie der Armlehnstuhl „CH26“. Allen diesen Modellen liegt Wegners Motto zugrunde, das Komplizierte zu vereinfachen, ohne dabei Qualität und Komfort zu vernachlässigen. Der Lounge Chair „CH22“ war der erste Entwurf in Hans J. Wegners Debüt-Kollektion aus den Jahren 1949/1950, die der Designer exklusiv für Carl Hansen & Søn konzipierte. Die Konsequenz, mit der er sich weiter dem Entwurf von Sitzmöbeln widmete, brachte ihm den Spitznamen „The Master of Chair“ ein.

Zusätzlich zu „The Five First Masterpieces“ erhalten Sie 20 Prozent Rabatt auf den „CH07“ oder auch „Shell Chair“ genannten Sessel aus dem Jahr 1963, der 1998 neu aufgelegt wurde, sowie den Beistelltisch „CH417“, dessen separate Tischplatte auch als Tablett genutzt werden kann. Einiger der Modelle finden Sie bei uns im Showroom in den Großen Bleichen und in unserem Online-Shop.

Die Geschichte des CH23 von Hans J. Wegner

Der CH23 zählt zu einem der frühen Klassiker von Hans J. Wegner aus dem Jahr 1950. Wegner designte vier Sitzmöbel für Carl Hansen den CH22, CH23, CH24 und CH25. Der CH23 war anfangs sehr gut verkauft, wohingegen z. B. der avant­gar­dis­tische CH24 Whishbone zwar von Designern hoch gelobt wurde, bei den zurückhaltenden Dänen aber weniger Anklang fand.

Erst in Amerika stieg die Nachfrage nach dem Whishbone Chair, worauf hin der CH23 in den 1960er Jahren aus dem Programm genommen wurde.

Fünf Jahrzehnte später produziert Carl Hansen & Søn wieder alle vier Erstlingsentwürfe von Hans J. Wegner. Der schlichte CH23 Stuhl ohne Armlehnen wird ab Juni 2017 als Sonderedition neu produziert.

Der CH23, hergestellt nach Wegners ursprünglichem Design, ist ein einfacher Esszimmerstuhl ohne Armlehnen mit kreuzförmiger Steckverbindung der Rückenlehne. Wie CH24 und CH25 zeichnet sich auch der CH23 Stuhl durch die handgeflochtene Sitzfläche aus. Ein erfahrener Weber benötigt rund eineinhalb Stunden, um die Papierschnur in Position zu bringen. Laut Herstellerangaben hält diese Verbindung bis zu 50 Jahre und kann jederzeit erneuert werden.

Während er ursprünglich aus Teakholz produziert wurde, wird die Neuauflage 2017 aus nachhaltiger Eiche oder amerikanischem Walnuss gefertigt.

Design Hans J. Wegner

Material

  • Gestell Eiche oder Walnuss
  • Rücken furniert Eiche oder Walnuss
  • Sitz Papiergarn natur

Maße

  • B 50,3  T 50,3  H 78,6  SH 44,5 cm

Wenn Abbildungen noch weitere Produkte oder Dekorationen enthalten, sind diese nicht im Preis enthalten.

773,– € ab 618,– €

20

Stuhl CH23

Der Tray Table CH417 von 1970 besticht durch seinen multifunktionalen Charakter. Eine Tischplatte wandelbar als Tablett mit integriertem Griff sorgt für eine einfache und unkomplizierte Handhabung. Dieser Griff veredelt den Beistelltisch als schmückendes Detail und ist gleichermaßen ein wohlbekanntes Merkmal des Designers Hans J. Wegner.

Das Tablett ist beidseitig einsetzbar, da jede der beiden Oberflächen eine andere Farbe bzw. Materialbeschaffenheit vorweist. Diese neue Optik ermöglicht zusätzliche Flexibilität in der Wohnraumgestaltung. Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit stehen bei dem Untergestell ebenfalls an erster Stelle. So lässt sich das Edelstahlgestell für den Transport oder eine Zwischenlagerung einfach zusammenklappen.

Hans J. Wegner ist ein weltweit bekannter Möbeldesigner insbesondere für Stühle, wodurch er auch seinen Spitznamen „The Master of Chair“ erhalten hat. Seine Designprinzipien klingen einfach und selbstverständlich: Komfort, erlesenes Material, starke und stabile Konstruktion, schlichte Schönheit. Was der gelernte Schreiner darunter versteht und wie er es umsetzt, ist herausragend in Qualität und Anspruch.

Material

  • Massivholzkante Eiche
  • Gestell Edelstahl
  • Die Tischplatte ist wendbar und kann als Tablett verwendet werden. Laminat ist in der Kombination Schwarz/Weiß erhältlich. Die Tischplatte aus Furnier ist in der Kombination Eiche/Räuchereiche erhältlich.

Maße

  • 62cm rund, H 33cm

Die Abbildungen zeigen noch weitere Produkte und Dekorationen, diese sind nicht im Preis enthalten. Die Preisangabe bezieht sich auf ein Tablett sowie ein Untergestell.

744,– € ab 595,– €

20

Tray Table CH417