„FNP“ – das flexible Regal

Mit dem Konfigurator können Sie sich ein Modell des Moormann-Regals aussuchen und Ihren individuellen Anforderungen anpassen.

FNP Regal (© Moormann Jäger & Jäger)

1989 war so einiges im Umbruch. In dem Jahr designte Axel Kufus das „FNP“-Regal – vielleicht ahnte der Produktdesigner und Hochschulprofessor an der Universität der Künste Berlin, dass in Zukunft mehr Flexibilität gefragt sein würde, auch bei Möbeln… Das Regal, das von Moormann in Aschau im Chiemgau produziert wird, ist ein echtes Raumwunder und dabei extrem minimalistisch. Die Regalseiten und Tablare aus MDF (Mitteldichte Holzfaserplatte) werden lediglich im Verbund mit Aluminium-Schienen stabilisiert. Dadurch fällt die Transparenz des Entwurfs noch mehr ins Auge. Dank der ebenso simplen wie intelligenten Konstruktion kann das „FNP“-Regalsystem an jede räumliche Gegebenheit angepasst und auch im Nachhinein immer wieder erweitert oder umgebaut werden.
So gibt es unter anderem die Möglichkeit, eine doppelte Tiefe zu wählen, die das Verstauen großer Mengen von Ordnern und Büchern mehrreihig hintereinander möglich macht. Durchschubstopps halten alles an seinem Platz; Mittelwände sorgen für hohe Stabilität, so dass „FNP“ freistehend von zwei Seiten benutzt werden kann.
Um sich das geeignete Modell zusammenzustellen, gibt es einen speziellen Konfigurator für das Regal. Größe, Farben (Brauntöne, Schwarz, Weiß und Rottöne) und ergänzende Accessoires machen aus dem flexiblen Regal „Ihr“ Regal.

Und auch für diverse andere Moormann-Produkte finden Sie in unserem Shop den passenden Konfigurator: FNP X - Regal, K1 Sidebaord, Egal Regal, K1 Schranksystem, So oder So Regal