Die neuen Task Chairs von Vitra

Der Mensch ist nicht für langes Sitzen und monotone Haltungen gemacht. Umso mehr müssen Bürostühle heute auch die Beweglichkeit des Sitzenden unterstützen. Vitra hat mit dem „AM Chair“, dem „Pacific Chair“ und der „ID Chair“-Familie gleich mehrere Varianten im Portfolio.

Die neuen Task Chairs von Vitra


Der Slogan „Sitzen ist das neue Rauchen“ bringt es auf den Punkt: Der Mensch ist nicht für langes Sitzen gemacht. Und das erfahren wir alle oft genug am eigenen Leib. Starre Sitzarbeit belastet neben dem Rücken sowie dem Schulter- und Nackenpartie auch den Kreislauf. Das eher unflexible Sitzen am Schreibtisch oder vor dem Bildschirm ist das Gegenteil dessen, was uns gut tut. Und so hat Vitra in den vergangenen Jahren mit diversen Designern an neuen Bürostühlen gearbeitet, die die starre Haltung auflösen. Den Anfang machte die „ID Chair“-Familie von Antonio Citterio. Das Konzept dieses Stuhls bietet unzählige Möglichkeiten der Individualisierung für den einzelnen Nutzer. Eine Studie des Instituts für Biomechanik der ETH Zürich belegt, dass der Bewegungsumfang des „ID Chairs“ mit seiner FlowMotion-Mechanik umfassend genutzt wird. Messungen zeigen, dass die intuitive Nutzung der gewichtsabhängigen Vorwärtsneigung die Bauch- und Rückenmuskulatur aktiviert, was den Stoffwechsel erhöht und die Lendenwirbelsäule stabilisiert. Außerdem bringt die Vorwärtsneigung die untere Wirbelsäule in Bewegung.
Der „AM Chair“ ist ein typischer Alberto Meda-Entwurf. Der Mailänder Designer vereint in seinen Objekten stets Ingenieurskunst, Qualität und Erfahrung. Dynamische Armlehnen und ein höhenverstellbarer Rücken geben dem Stuhl eine zeichenhafte Identität, der schlanke Rahmen aus Kunststoff und ein transparenter Netzbezug verleihen ihm Leichtigkeit. Gleichzeitig richtet sich der „AM Chair“ ganz nach den funktionalen Erfordernissen und vermeidet alles Überflüssige.
Eine weitere Neuheit ist der „Pacific Chair“ des britischen Designerduos Barber Osgerby. Er verfügt über hochentwickelte, konsequent auf ergonomisches Sitzen ausgerichtete Funktionen. Die höhenverstellbare Rückenlehne und die Armlehnen laufen im gleichen, vertikal ausgerichteten Profil. Dies ermöglicht zur Seite orientierte Sitzpositionen. Die Synchronmechanik reagiert automatisch auf das Gewicht des jeweiligen Nutzers und stellt ihm ein Höchstmaß an individuellem Komfort zur Verfügung.
Die Task Chairs können Sie bei uns im Showroom an der Großen Bleichen Probe sitzen.