Das neue CI Magazin Nr. 43 ist da

Mit einer bunten Themenmischung startet das CI Magazin in den Frühling: Erfahren Sie mehr über den aktuellen Manufaktur-Trend, über die Faszination von Wien, über Sitz-Klassiker wie „CH 23“, „Swan“ und „Egg“ sowie die Highlights von der Möbelmesse in Köln.

CI-Magazin Nr. 43

Als Gegenbewegung zu allem Schnelllebigen und Austauschbaren entdecken immer mehr Menschen die Wertigkeit von Einzelstücken, Sonderanfertigungen und vom Handwerk geprägten Objekten. Der Trend „Back to the roots“ führt dazu, dass Glasbläser, Tischler, Weber und Porzellankünstler wieder gut zu tun haben und ihre Werke in einem neuen Licht erscheinen. Wertschätzung heißt das Zauberwort. Denn mit der Renaissance der Manufakturen, der Erkenntnis, dass Handgemachtes mit seinem Unikat-Charakter eine eigene Wertigkeit besitzt, erlangen auch die Menschen hinter dem Produkt einen neuen Status. Im CI Magazin stellen wir Ihnen einige Manufakturen wie Cassina, Carl Hansen, Thonet und Janua vor.

Und dann werfen wir einen Blick gen Süden: Wien ist eine spannende Metropole, die sich immer wieder neu erfindet. Dabei ist sie bei aller Modernität niemals minimalistisch, sondern der Hauch der Belle Époque weht noch immer durch die opulenten Bauten und die prächtigen Straßen. Doch auch junge Designkultur ist präsent, wie die vielen Kreativen dort beweisen, die selbst bei einem Traditionsunternehmen wie Lobmeyr aktuelle Akzente setzen.

Im druckfrischen CI Magazin erwarten Sie außerdem Neuheiten von der Kölner Messe imm sowie die Klassiker-Kolumne, dieses Mal über den Stuhl „CH23“ von Hans J. Wegner, der von Carl Hansen produziert wird. Und zum 60. Geburtstag von Arne Jacobsens „Swan“ und „Egg“ stellen wir Ihnen auch diese beiden Fritz Hansen-Klassiker noch einmal vor; beide gibt es derzeit in limitierten Sondereditionen.

Sie können das CI-Magazin hier online durchblättern und direkt bestellen. Oder Sie kommen in unseren Showroom und holen sich Ihr Heft persönlich ab.

Das Gärtner-Team wünscht Ihnen eine anregende Lektüre!