Das neue CI Magazin Nr. 42 ist da

Bem-vindo in Porto: Die zweitgrößte Stadt Portugals wird oft als die „heimliche Hauptstadt“ des Landes bezeichnet. Die Stadt am Douro, die übersetzt ganz schlicht „Hafen“ heißt, war 2001 Kulturhauptstadt Europas, 2012, 2014 und 2017 „Best European Destination“. Also hin da – die Kreativen sind schon vor Ort.

Titel

Porto ist nicht nur die Stadt, dem das Land seinen Namen verdankt, sondern die Wirtschaftsmetropole der Republik. Ihr eigentlicher Reiz liegt in der Natürlichkeit, die sich die Stadt nach wie vor bewahrt. Selbst im Zentrum wirkt die weltoffene Stadt ländlich, lockt aber mit einer Reihe nobler Traditionsgeschäfte. Und in den letzten Jahren haben immer mehr junge Designer und Unternehmer Bars, Boutiquen und Hostels eröffnet. Gourmet-Köche etablierten sich mit neuen Restaurants und Locations mit stylischer Innenarchitektur prägen mittlerweile die engen Gassen, die zum Fluss hinabführen. In der Folge hat sich das Image von Porto gewandelt, es gilt als das wichtigste Zentrum für moderne Kunst und Architektur in Portugal.
Außergewöhnlich ist beispielsweise das Kulturzentrum „Casa da Música“, das die niederländischen Architekten Rem Koolhaas und Ellen Van Loon entworfen haben. Schon wegen der Architektur lohnt ein Besuch des vieleckigen Konzerthauses, das Beton mit Glas und eine vergoldete Holztäfelung mit Azulejos vereint. Die typischen blau-weißen Fliesen lassen sich auch im Bahnhof São Bento bewundern. Das beeindruckende Gebäude wurde mit Szenen aus der portugiesischen Geschichte gestaltet.
Im druckfrischen CI Magazin erfahren Sie mehr über Sam Baron, der als einer der kreativsten Designer der Welt gilt. Der Franzose lebt seit einigen Jahren in Porto und schwärmt: „Als Designer kann man in den engen Gassen Kunsthandwerker finden, die einem einzigartige Arbeiten liefern, und vor den Toren der Stadt gibt es einige Firmen, die mit großen Know-how hochwertige Lifestyle-Möbel produzieren. Für Porto muss man neugierig sein, bodenständig und hungrig – ich kann allen Besuchern nur raten, sich in ein Lokal zu setzen, sich eine Francesinha zu gönnen und dazu ein Sovina zu genießen, das erste portugiesischen Craft Beer.“
Sie können das CI-Magazin hier online durchblättern und direkt bestellen. Oder Sie kommen in unseren Showroom und holen sich Ihr Heft persönlich ab. Das Gärtner-Team wünscht Ihnen eine anregende Lektüre.