News und Aktionen 2018

CI-Magazin Nr. 43

Das neue CI Magazin Nr. 43 ist da

Mit einer bunten Themenmischung startet das CI Magazin in den Frühling: Erfahren Sie mehr über den aktuellen Manufaktur-Trend, über die Faszination von Wien, über Sitz-Klassiker wie „CH 23“, „Swan“ und „Egg“ sowie die Highlights von der Möbelmesse in Köln. Als Gegenbewegung zu allem Schnelllebigen und Austauschbaren entdecken immer mehr Menschen die Wertigkeit von Einzelstücken, Sonderanfertigungen und vom Handwerk geprägten Objekten. Der Trend „Back to the roots“ führt dazu, dass Glasbläser, Tischler, Weber und Porzellankünstler… Weiter
Stool Tool (© Vitra)

„Stool-Tool“ von Vitra

Konstantin Grcic hat sich den Ruf erworben, als Designer auch ungewöhnliche Wege zu gehen. Es sagt, die Idee der Funktion gebe ihm die einzelnen Bestandteile eines Entwurfs vor. So wie bei dem tragbaren Multifunktionssitz „Stool-Tool“, den er für Vitra kreiert hat. Dass sich die Bürowelt ändert, macht uns das Silicon Valley vor: In Start-ups werden mehr oder weniger über Nacht neue Möbel gebraucht, hier wird ein großes Team gesplittet, dort ein kleines aufgestockt. Da müssen die Möbel flexibel oder in Nullkommanichts zu… Weiter
Planet Lamp (© Please wait to be seated)

Junges Label: Please wait to be seated

Seit vier Jahren mischt eine junge dänische Marke die Designszene auf: Please wait to be seated setzt – in bester nordischer Tradition – auf zeitlose Klassiker. Dabei kommen Originalität und eine gewisse Raffinesse keineswegs zu kurz. 2014 gründete der ehemalige Fotograf Thomas Ibsen das Unternehmen Please wait to be seated.Er war jahrelang für die verschiedensten Interior Magazine um die Welt gereist und bündelt seine visuellen Eindrücke aktuell in der Funktion des Creative Director mit dem Schwerpunkt Produktentwicklung in der eigenen Firma. 2016 stie… Weiter
Adjustable Table - Hersteller ClassiCon authorised by The World Licence Holder Aram Designs Ltd. (© Elias Hasso)

Die Geschichte hinter dem „Adjustable Table E.1027“

Die Schwester von Eileen Gray liebte es, im Bett zu frühstücken. Für sie entwarf die irische Designerin den berühmten Beistelltisch E 1027, den man mit einem Handgriff in der Höhe verstellen kann. Den Entwurf von 1927 gibt es seit 1975 in Serie. Dass sich Eileen Gray einmal mit den Materialien der Moderne – Stahl und Glas – befassen würde, war nicht absehbar. Die irische Designerin war in Paris mit Interieurs im Art-déco-Stil und gediegenen Mö… Weiter
Richard Lampert (© Richard Lampert)

Im Gespräch: Richard Lampert

1993 gründete Richard Lampert sein gleichnamiges Unternehmen in Stuttgart mit dem Claim „Produkte mit Mehrwert und einer Prise Humor…“ herauszubringen.  25 Jahre später umfasst die Kollektion Möbel und Gebrauchsgegenstände von großer Vielfalt, sie passen in keine Schublade, sind gleichermaßen gut gestaltet wie nachhaltig. Zu den Designern zählen Newcomer und internationale Stars. Darüber hinaus haben die Schöpfer mancher Klassiker bei Richard Lampert ein neues Umfeld gefunden.… Weiter
Sofa Mags-Hay, Teppich Structures-Studio P, Sessel Leya Lounge-Freifrau, Sitzsack Sacco-Zanotta, Besitelltisch DLM-Hay, Flächenvorhänge-Litex,Stehleuchte Tolomeo Mega Terra-Artemide

Working Space „FreiRaum“ der Hamburger Volksbank

Die Arbeitswelt ändert sich – dazu gehört ein offen und modern gestaltetes Arbeitsumfeld. Für die Hamburger Volksbank haben wir Räume in Hammerbrook gestaltet, die als Orte der Begegnung und des Austausches für Seminare, Schulungen und Veranstaltungen genutzt werden und die sich darüber hinaus für flexibles Arbeiten eignen. An eine klassische Einrichtung von Bankräumen erinnert hier nichts.   Dass sich bei der Einrichtung von Büros viel tut, haben Unternehmen wie Vitra und Wilkhahn<… Weiter
Bow Coffee Table (© ClassiCon)

Die imm cologne 2018

Mit Möbel repräsentiert man wieder, diesen Eindruck konnte man auf der gerade zu Ende gegangenen Möbelmesse in Köln gewinnen. Stark gemusterter Marmor, schimmerndes Messing, weiche Materialien sowie Grün und Rosé gaben den Ton an – es lebe der Retro-Style! Den einen Trend, das ist schon seit Jahren zu beobachten, gibt es beim Einrichten nicht mehr. Und doch gibt es so eine Art Grundrauschen: Der Retro-Style, der mal an das Art-déco und mal an die Fifties erinnert, ist immer noch omnipräsent. Das liegt zum einen an… Weiter
Konfigurator für „USM Haller“ (© USM Haller)

Konfigurator für „USM Haller“

Das Möbelbausystem „USM Haller“ ist an Flexibilität nicht zu überbieten. Längst hat es der Designklassiker geschafft, das Image des Büromöbels abzustreifen und sich auch in wohnlichen Umgebungen zu etablieren. Der Konfigurator macht es möglich, die eigene Wunschkonstellation zu visualisieren. Dass es sich mit USM gut arbeiten lässt, erschließt sich beim Anblick der Möbel aus den drei Grundelementen Kugel, Verbindungsrohr und Verkleidungselement, die 1965 auf den Markt gebracht wurden, sofort: Das rechtwinklige, unauffällige… Weiter