Projekt: Hamburger Firmensitz eines international tätigen Familienunternehmens

18.000 qm, 8 Geschosse, 650 Arbeitsplätze – und ein Einrichtungskonzept, das bis ins kleinste Detail durchdacht ist.

Außenansicht (© HG Esch)

Dem Berliner Architekturbüro Gewers Pudewill ist mit der neuen Unternehmenszentrale für ein Hamburger Unternehmen ein Gebäude gelungen, dessen hochwertige, ruhige Erscheinung sich perfekt in das Umfeld der HafenCity integriert. Unser Part: die komplette Einrichtung des Gebäudes. Vom großzügigen Empfangsbereich mit seinen Wartezonen über Arbeitsplätze und Sonderbereiche, wie Küchen und Spielzimmer bis hin zur Vorstandsetage. Im wahrsten Sinne des Wortes eine große Herausforderung  - und eine großartige dazu.
Denn dank unseres umfangreichen Leistungsspektrums konnten wir alles aus einer Hand anbieten: von der Farb- und Materialabstimmung auf Basis des Gesamtkonzeptes der Architekten über die Raum- und Stauraumplanung  bis hin zur finalen Möblierung. Zusammen mit unserem besonderen Produktportfolio und unserer großen Projekterfahrung waren das die wesentlichen Gründe, warum sich das Unternehmen für Gärtner entschieden hat.


Bei der Realisierung der Einrichtung haben wir in allen Bereichen eng mit den Bauherren, Architekten, Lichtplanern, Medientechnikern, und Projeksteuerern zusammengearbeitet. Für die 13 Teeküchen, das Bistro und das Mitarbeiterrestaurant haben wir die komplette Einrichtung und Beleuchtung geliefert. Dabei stand hier nicht allein Essen und Trinken im Vordergrund. Vielmehr sollten Räume geschaffen werden, die zum Verweilen und zum gegenseitigen Austausch einladen. Das Besondere der Teeküchen: jede ist im Stil einer internationalen Region gestaltet, in der das Unternehmen tätig ist. Ansonsten herrscht im Gebäude eine einheitliche klassisch-moderne Atmosphäre vor, dank der dominierenden Materialien Holz, Glas, Natur- und Backstein. Bei der Planung der Arbeitsbereiche waren Modularität und Flexibilität wichtige Anforderungen. Diese haben wir für Stauraumlösungen mit Werner Works und für die Arbeitsplätze mit Vitra umgesetzt. Das Ergebnis: maßgeschneiderte Lösungen, die den Arbeitsabläufen der Mitarbeiter gerecht werden. Nahezu alle Arbeitsplätze sind mit höhenverstellbaren Schreibtischen sowie funktionalen Schranksystemen ausgestattet. Akustisch wirksame Paneele sorgen dafür, dass auch in offenen Raumstrukturen konzentriertes Arbeiten möglich ist. Darüber hinaus wurden von uns für die Konferenzetage und die Think Tanks eigene Farbkonzepte entwickelt.


Dank eines ausgeklügelten Logistikkonzeptes wurde die Anlieferung und Montage im Zweischichtenprinzip in zwei Monaten termingerecht ausgeführt.
Bei der gesamten Einrichtung wurde großer Wert auf Möbel gelegt, die alle Anforderungen an Funktionalität, Ergonomie und Langlebigkeit erfüllen. Wobei Letzteres auch für das Design der Möbel gilt. Wenn eine Unternehmenszentrale schon mit der Architektur Maßstäbe setzt, versteht es sich von selbst, dass das auch ein Maßstab für die Inneneinrichtung ist. So finden sich hier Möbel von ca. 40 Herstellern wie z.B. B&B, COR, Werner Works, Walter Knoll, Hay, Tom Dixon, Vitra, Zoom by Mobimex. Zu besichtigen in unserem Showroom und hier: